VON MANN ZU MANN - Podcast über das LEBEN eines MANNES

Tino Hähnel - Experte und Berater für Männer

ORGASMUS ohne EJAKULATION - Bastian Schaller | #152 VMZM Podcast

Dein Samen ist HEILIG!

07.05.2024 76 min Tino Hähnel - Experte und Berater für MÄNNER

Video zur Episode

;

Zusammenfassung & Show Notes

Schlüssel zur Meisterung der männlichen Sexualkraft enthüllt!

Erfahre geheime Techniken, um deine Energie zu lenken und erlebe, wie eine bewusste Nutzung dieser Kraft dein Leben revolutionieren kann. Bereit für die ultimative sexuelle Transformation? Bastian Schaller gibt dir die Werkzeuge! 🔥💪

♦︎ Jeden Freitag 6 Uhr eine neue Podcast-Folge ♦︎ 100% Fakten!
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
🎬 Soziale Medien 🎬
💻 Website: https://www.vonmann-zumann.de
📧 Kontakt: podcast@vonmann-zumann.de
🎤 Sprachnachricht senden: https://www.speakpipe.com/vonmannzumann
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
🎧 Mein Podcast 🎧
♦︎ Spotify: https://open.spotify.com/show/3a3JQlNAcEEgM5wnB40JaN?si=b7b8342cd9f14170
♦︎ Apple: https://podcasts.apple.com/de/podcast/von-mann-zu-mann-podcast-%C3%BCber-das-leben-eines-mannes/id1559397569
♦︎ YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCAaZ_83rUZB0QFp_Ve_g3Fg
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
👑 Du möchtest mich Unterstützen 👑
✔︎ Mitgliedschaft Steady: https://steadyhq.com/de/vonmannzumann/about
✔︎ Paypal Spende: https://www.paypal.com/paypalme/tinohaehnel?country.x=DE&locale.x=de_DE
✔︎ BUCH: https://books.apple.com/de/book/ma-nner-der-neuen-zeit-e-book/id6445729664
✔︎ Merchandise: https://von-mann-zu-mann.myspreadshop.de/
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Sonnige Grüße Tino 👋🏼
EXPERTE und BERATER für MÄNNER

Transkript

Zack. Warte mal. Oh. Sehr gut. Dann lass uns. Wenn du trinken willst zwischendrin, trink einfach, nehmen wir alles mit. Für meine meine Pulle stehen. Sehr geil. Mann zu Mann ist wieder am Start im neuen Jahr. Zweitausendvierundzwanzig. Was soll ich euch sagen? Meet my D gerade. Ihm ging im Zoom das Fenster auf. Er lächelt mich an. Ich dachte, what the fuck, ich habe so einen relativ beschissenen Tag hinter mir. Er versüßt mir den Tag, er sitzt vor seinem Mockschmer, Movement. Was ist das äh Plakat, Fahne, wie auch immer. Bastian Schalle ist bei mir im Podcast. Ich bin reingekommen. Ich muss mir erstmal erklären lassen. Wer ist Bastian Stefan? Lukas Daniel, wir haben so eine geile Verbindung, Und wir sind jetzt schon mittendrin. Ich zeichne schon auf. Äh ihr merkt es, Leute, es ist eine ganz andere Folge wie in zweitausenddreiundzwanzig. Ein ganz anderes Intro, weil dieser Mann, es geschafft hat einfach mit seinem Sein mich so wegzuhauen. Ich sage erstmal. Bastian, herzlich willkommen im Podcast bei mir. Alter, was ist hier los? Danke für die Einladung auf jeden Fall. Wenn du auch etwas überrascht gewesen hättest, aber ich äh feiere es natürlich genauso wie du. Nein. Aber, Äh dein äh Pressesprecher oder äh Pressebeauftragte, sagen wir mal so, du hast gesagt, äh der der spricht gar nicht so viel, der hat ihn nicht angeschrien. Ist der Daniel, Der Daniel hat so paar Vorschläge gemacht. Mensch, Tino, hast du nicht mal Bock, äh Bastian einen Podcast bei dir einzuladen? Der hat so reichlich coole Themen, die er so mitbringt mit seinem Bruder Lukas. Und ihr habt auch nur so coole Community und Daniel hat so paar Vorschläge gemacht und da stach mir ein Thema so extremst ins Auge, wo ich gedacht habe, Da kann ich ja sogar heute noch kostenfrei echt was mitnehmen und und was lernen und für dich als Zuhörer. Aber, Er sitzt ach so, er sitzt vor der Kamera und schaust dir gerne auch auf YouTube an. Heute soll es um die Sexualkraft gehen. Bei dir als Mann, Sexualkraft meistern, Bastian Schaller enthüllt die geheime Macht der Männer im Schlafzimmer. Und darüber wollen wir uns heute unterhalten. Aber Bastian, ich habe so viel gequatscht, weil ich bin tierisch aufgeregt. Stell dich trotzdem kurz vor. Wer bist du? Was machst du? Wo lebst du? Lebt ihr auch einfach in die Tasten oder ins Mikrofon, bitte. Jawoll. Gut, ich glaube, ich ich fange mal bei der Verwirrung an, woher das alles kommt, dass so viele da mitwirken liegt wir als Verein organisiert sind. Wir sind als gemeinnützig, ideeller Verein. Mit Hauptverwaltung in Salzburg ähm organisiert und dementsprechend wirken unterschiedliche Männer mit. Und auch Frauen, weil wir net nur das die Männerakademie als Projekt haben, sondern auch auf Weiblichkeit und, auch Moksha Movement Residenz, das ist so eine so ein Gemeinschaftsprojekt, wo äh wir mit 12 Menschen unter einem Dach wohnen, über vier Generationen, auf vier Etagen verteilt mit drei Kindern und das wollen wir dann Stück für Stück ausweiten und dieses zusammen, Leben erforschen und Männerakademie war ein Zufallsprojekt tatsächlich. Ich hatte vorher ähm also ich, Ich habe Schule, Studium, Elektrotechnik, Ingenieur Ingenieur, das machen wir alles mal beiseite. Ähm nebenbei hatte ich mich allerdings immer mit meinem Bruder mit dem im mit dem Körper beschäftigt. Also vor allem Körperintelligenz. Und die das Ganze auf der Basis von oh tiefer Verwundung tatsächlich im Sinne von. Ich habe immer wieder Beziehungen angefangen mit Frauen und, Mit 21 hatte ich's dann schon geschafft, in der dritten Beziehung abserviert zu werden nach ein paar Monaten und halt gleich direkt beziehungsweise dann auch schon während der Beziehung heimlich äh durch anderen ersetzt worden. Das hat natürlich einiges ich wollte gar nicht zum Glück drüber lachen. Nicht lustig. Damals Technik. What the fuck? Äh ich habe mir dann die Frage gestellt, okay, warum passiert mir das und dann war viel, viel wichtiger noch für mich. Äh okay. Wie sieht ein Leben aus, womit das nicht mehr passiert, Ja. Und da kam ich automatisch noch die Frage, wer bin ich? Mein Bruder hat sich die Frage, wer bin ich ebenso gestellt aus einem anderen ähm aus einem anderen Aspekt heraus und so. Sind wir weiterhin? Wir sind's eigentlich unser ganzes Leben lang schon ähm zusammen hier durch diese Welt gegeistert, gemeinsame Experimente gemacht, gemeinsam alles erlebt, wir haben alles mögliche schon gesehen und gemacht. Und wir haben dann etliche Experimente gestartet, die die Körperintelligenz ähm angehen und wollten darüber rausfinden, was hat welchen Einfluss auf unseren Körper und wir haben, Nach 12 Jahren, füßesten Experimenten ähm und manche da hätten einige gedacht, da da gehen wir auf jeden Fall drauf bei dem ja. Ähm haben wir eben rausgefunden, dass zwei Jahrtausende alte Traditionen, Ähm hier mit einem gewissen Bild in der westlichen Welt aufgetaucht sind, wie es nicht der Wahrheit oder der Realität entspricht. Weil, ähm erst vor und das ist das Ding erst vor ein paar Jahrzehnten durch Mandakia, der Taoismus so ansatzweise geöffnet worden ist, das ist das eine und. Dann vor circa zehn Jahren muss das gewesen sein, auch durch Ratschnat, die ähm, Die Nahtradition ist aus ihrem Ursprung, also nicht das, Bekannte in in Indien, was man so unter Nahttraining so kennt. Da sind ja auch viele dabei, die die Essen sich zu zu Erleuchtung. Das ist natürlich hat mit dem Ursprung nichts mehr zu tun mit dem ursprünglichen Training auch und, Wir haben das Glück gehabt, dass wir Ratschnat äh persönlich kennenlernen durften, Ähm wir hatten einen extremen Lebensstil. Ähm ja, man würde wahrscheinlich heute auch noch sagen, dass ich ihn unbedingt gewöhnlich ist. Auch damals war's halt auch äh sehr gefährlich und ähm sehr forschungsentdeckerfreundlich ähm und da haben wir den den Radstadt kennengelernt. Und seine Schülerin Pavadinat und die haben uns dann auch noch, Training mitgegeben und aus dem hat mein Bruder das Energietraining entwickelt und wir kombinieren das Ganze mit einem Sexualkrafttraining, wobei das Energietraining die Voraussetzung dafür ist, dass man innerhalb von paar Wochen diese Sexualkraft in seinem Körper auch, Und erlebt, also ist spürbar und erlebbar machen kann in Form von multiplen Orgasmen ohne Ejakulation, aber das ist eher so die sah die die die Kirsche auf das Sahnetorte. Ja ja, okay. So sind wir hier. Gelandet. Lass uns doch weiter zurückgehen, weil ähm du bist da eingestiegen, dass dein Bruder und du äh, dir zusammen, äh dass ihr euch diese Frage eben halt äh gestellt äh habt ja äh wer bin ich im Prinzip, ne? Also, Äh und ähm ist das irgendwie ein Ursprung, wo wir sagen können, lasst uns noch weiter zurückgehen. Ähm Bastian und zwar, Wie hast du? Oder wie habt ihr denn eigentlich auch äh eure Kindheit und eure Jugend auch verbracht? Also vielleicht können wir da irgendwie so eine Brücke auch bauen. Ich bin auch noch ein bisschen mehr raus. Ich, also für aus meinem Empfinden heraus, hatte ich eine Kindheit, die ich so ziemlich jedem wünsche. Krass. Ja, wir haben, Also ich ich weiß net, also meine Eltern haben das echt so geil hingekriegt, dass und auch die das ganze Umfeld, das war sehr, Sehr fruchtbar, nicht mal behütet auch nicht zu eingesperrt im Sinne von kontrolliert, sondern, wir hatten Stabilität, wir hatten Liebe, ähm wir hatten Sicherheit und. Also Sie haben grundsätzlich uns unsere Möglichkeiten gelassen, aber gleichzeitig auch ganz klar vorgelebt, was Ihre Ideale und Grenzen sind, Und wir waren auch gut angebunden, sage ich jetzt mal, mit, Oma, Opa, noch mal eine Oma, äh dann verschiedene Tanten, Onkel und dementsprechend war der Familien halt auch sehr gut. Geschwister ähm hatte habe ich noch eine Schwester und mein Bruder eben und grundsätzlich auch die Kindheit war mit mit Freundschaften und so durch äh durchzogen, also, also, Sehr naturnah gelebt, viel ausleben können in der Natur. Ähm hin und wieder ging's mal in eine in eine Stadt, aber auch eher seltener. Es war eher auch eher so Kleinstadt, Kleinstadt auf äh auf nee, eigentlich net Dorfleben mit Kleinstandanbindung. So kann man sich's vorstellen. Okay. Und ich war damals viel im Wald. Ich habe viel in der Natur gemacht. Gleichzeitig habe ich ähm auch schon sehr früh mit äh am am PC zocken äh also neunzehn dreiundneunzig hatte ich mein erstes Computerspiel gespielt mit drei Jahren. Davor schon immer bisschen so malen nach Zahlen. Mein Vater hat mich da rangeführt. Da hat das grad auch entdeckt, ne? Es war grad neu. Oder relativ neu, dass jeder mal so sein sein PC zu Hause stehen hat, gab's damals net. Da war mein Vater einer der Vorreiter ähm und, Ich habe das Gefühl, dass auch mein Vater generell sehr offen und aufgeschlossen war gegenüber der Welt, aber auch gleichzeitig. Wenn ich heute draufgucke, sehr konservativ. Mhm. Okay. Also ja, so so in diese Richtung. Ging das in der Kindheit? Also ich okay. Ich erinnere mich sehr gerne an meine Kindheit. Okay äh ist es jetzt aber, weil ich stelle mir jetzt gerade die Frage, ne? Also äh, Wenn ich so mit Menschen mich unterhalte oder ich habe das auch bei mir selbst so gehabt, Äh die Frage, also wer bin ich und und was will ich noch mehr hier in diesem äh Leben äh und auf dieser Welt ähm, Kommt bei den meisten eher zustande, wenn irgendwas Schmerzvolles ist oder wenn's nicht gut läuft und so weiter und so fort. Sagst du aber deinem Bruder und du habt dabei eine, Stabile Kindheit gehabt, aber wie kommst du jetzt oder wie kamt ihr jetzt zu dieser Frage? Ja ist komisch, ne, dass der Schicksalsschlag so richtig fehlt, ne? Nur was ich eben erlebt habe, ist, dass ich mich auf, Ähm Menschen außerhalb der Familie net unbedingt verlassen kann. Das kam dann schon später. Also zumindest bei Bruder müsste äh müsste noch mal eine ganz andere Geschichte erzählen, weil der hatte, Der hatte mit sich dann auch oder das kann müsst ihr selber noch mal erzählen. Der mein Bruder hatte mit acht oder neun so eine Kindheitsdepression, nennt das und zwar grundlos und er konnte sich nicht erklären woher. Weiß es auch heute net so richtig. Also wirklich, Seltsam, ne? Mhm. Ähm wie wie so was kommt, keine Ahnung. Er hat einfach gedacht, naja, rückblickend hat er sich irgendwelche Sachen vorgestellt und hat gedacht, das ist äh echt, aber das ist halt dann auch wieder aufgehört, aber das hat ihn schon geprägt. Und. Bei mir war das eher so, dass die Menschen außerhalb meiner Familie und außerhalb von den Leuten, die meine Familie so kennt. Da gefährlich werden kann. Das heißt, dass es angefangen mit Kindergarten ähm ich fand da auch schon die, Die größeren und Stärkeren fand ich interessant, die haben mehr gemacht, die haben schon mehr gekonnt. Wollte ich anknüpfen. Ich war da immer wieder. Auch gemerkt, dass die, Mich zwar schon mitlaufen lassen, mitmachen lassen, aber eh jedes Mal, wenn sie so paar Launen hatten, war ich halt der Prügelknabber. Ich war der Schwächste und Kleinste dann sozusagen. Und das hat meine Mutter mir da auch irgendwann mal gesagt, dass ich zwar komischerweise, ich bin immer an denen gehangen war, aber war dann auch immer wieder eine einstecken, Und später war das dann noch mal so mit, F zwölf, da das war wirklich scheiße, weil da habe ich Freunde geschlossen gehabt, schon auch ausm Kindergarten heraus und die haben dann ausgelöst durch einen größeren und stärkeren ähm, Haben Sie dann angefangen, mich zu mobben, der also der hat's dann auf mich abgesehen gehabt, der hat mich nur ein bissel gehänselt und was auch immer, aber darauf sind, um dem Größeren und Stärkeren zu gefallen, die Freunde mir sozusagen in den Rücken gefallen und richtig blöd war das in den Momenten, Wo ich sogar die ganze Gruppe eher so organisiert. Ich will jetzt sagen angeführt, aber schon sehr organisiert und zu ähm ja immer wieder eingeladen, habe zusammengebracht habe, Und dann sind sie mir so in den Rücken mehr oder weniger gefallen und ist das, was dann auch letzten Endes die Krone aufgezogen hat, dass ich gesagt habe, okay, ich ich überdenke mal mein Leben komplett, War eben die dritte Beziehung mit einer Frau, die obwohl wir so oft intim waren ähm und ich so vertraut auch mit ihr umgegangen bin, wie ich's familiär kannte. Plötzlich mit einem anderen Mann durchbrennt und ich bin net einmal mehr nicht einmal mehr zweite Geige, sondern ich bin einfach ähm ja, Wie die ausgetauscht und all das, was sich aufgebaut hatte, dementsprechend emotional war dahin und das hat natürlich dazu geführt, dass, ich recht. Ja, auf der einen Seite recht äh langsam Vertrauen gefasst habe zu dem Zeitpunkt zu anderen Menschen. Ja. Und. Daher kam die Frage, okay, jetzt beschäftige ich mal mit mir, wie das wieder so sein kann. Das ja. Dass Menschen oder liegt es an mir, liegt es an Menschen? Wie kommt das? Wie kommt das zustande und um die die Frage zu beantworten? Passiert mir das nicht nochmal oder wie kann es stattdessen ablaufen. Ja. Musste ich mir die Frage beantworten, wer bin ich eigentlich und was löse ich in anderen Menschen aus? Ja krass, mega krass. Also äh im Prinzip, Ähm ja so wie du gesagt hast du hast im Außen eben halt wahrgenommen, dass dir irgendwas nicht passt, Und dass du dir im Prinzip, also so verstehe ich das, für die anderen, die sage ich mal blöd sind in Anführungsstrichen, aus deren Sicht vielleicht nicht, Gemacht haben, aber jemand anderes drangsaliert haben oder gemobbt haben, dass du da aber eine positive Absicht hattest und Und äh quasi deswegen bist du auch heute der, der du bist und möchtest quasi. Dass die, die Blödsinn machen, dass die so was werden sie nicht geboren, dass sie eben halt geile Menschen werden. Also so verstehe ich, dass so ein Stück weit, Deswegen machst du auch das, was du heute machst, aus meiner Sicht. Echt? Äh noch mal also noch mal, das wiederholen, das war schon mit äh, aber ja genau äh versuch's einfach. Ähm ich bin immer so ein Freund von verschachtelt, aber ähm im Prinzip nein, im Prinzip. Hast du die Menschen wahrgenommen? Die machen Blödsinn und willst, dass sie keinen Blödsinn machen. Eine positive Absicht so nach Motto und deswegen machst du das, was du heute machst, dass du die Menschen das mitgibst und sagst, hey guck mal, Äh guck mal bei dir hin äh bei dir läuft es nicht, egal in die eine oder andere Richtung und das kannst du aber für dich selbst klären. Ähm diese nee, das ist eine ich würde einen Teil davon tatsächlich unterschreiben, weil okay. Ähm. Was ich, was mir aufgefallen ist, ist, dass ja. Diese Menschen ja. Also ich ich habe das Rückblickend dann mitbekommen, warum die Menschen das gemacht haben, weil ähm dann auch, Ein paar Freunde davon, einfach meine, also meine Mutter hat ich habe das erst nur für mich gesagt. Ich hatte meiner Mutter gar nichts erzählt und so. Und irgendwann, Hat sie ja gemerkt, dass ich immer wieder durchhänge und das was los ist hat mich konfrontiert und dann eben auch ein, zwei meiner Freunde und da war ich mit Also sie hat das net einfach nur so gemacht, sondern mitgemacht, Ne, als ich wieder mal Besuch hatte, weil es hat ja net aufgehört, ihr mich da war ja dann auch alles okay in diesen Einzelbesuchen. Meine Freunde machen was miteinander. Ja. Und da hat sie den einfach konfrontiert, wie das so in der Schule jetzt abläuft und warum das so ist und da hatte der auch keine richtige Antwort drauf. Und er wollte es eigentlich auch gar net. Also er war authentisch in dem Moment, Was ich dementsprechend für mich abgespeichert hatte, ist ähm so bin ich drauf gekommen, der der egoistischste Grund, warum ich das mache. Wenn man darauf zurückgekommen ist, ja. Dass ich gerne, Menschenhunger um mich herum habe, denen ich vertrauen kann, weil sie sich selbst vertrauen können, also weil sie's weil sie ihren Idealen werden und Talenten treu sind. Und letzten Endes geht es in der Männerakademie auch um einen wahrhaftigen Ausdruck der Menschen. Es geht darum, dass du deine ideale Werte und Talente äh, Lernst und auch verkörperst, es net nur weißt, was zu tun ist, sondern auch tust, was du weißt. Und bietet einerseits, und das ist das Ding. Das bietet mir einerseits eine eine Gruppe aus Menschen, die Stück für Stück, wenn sie das wollen, ähm mehr und mehr auch dann mit mir zu tun haben, beziehungsweise auch Freunde von mir werden. Ich habe gerne Freunde, auf die ich mich verlassen kann. Und da ist mir völlig gleich, ob unsere Standpunkte gleich sind oder nicht. Wir können auch völlig kontroverse Standpunkte haben. Mir ist wichtig, dass du das wirklich so meinst. Und ich habe auch ein Auge dafür entwickelt. Das heißt, ich sehe, wenn jemand lügt oder wenn es ihm unbequem ist oder wenn er in Stress gerät und dann bohre ich, dann bohre ich oft nach. Und, die kommen auf den Kern, warum das so ist. Doch grundsätzlich geht's mir eben egoistischsten Kern, geht's mir darum, A Teil einer starken Gruppe zu sein, Die generell von außen wenig oder oder kaum attackiert werden kann, weil sie grundsätzlich in sich gefestigt ist, also in dem in dem Spielfeld dann also. Selbstbewusst, also sich sich seiner Selbstbewusstsein und gleichzeitig, weil ich weiß, dass ich auf Menschen, die reflektiert sind, die selbstbewusst sind. Dass ich mich auf die, Wahrscheinlich mehr verlassen kann als auf Menschen, die unbewusst sind, denen geben eben ausm Affekt heraus Sachen passieren, äh die sie zwar nicht böse meinen, Die aber halt einfach dann ja zu Verrat mitunter auch führen können. Da kommen wir ein Wort die ganze Zeit ganz stark durch beim Zuhören. Gerechtigkeitssinn. Ja. Das ist schon ja, es ist eine ist eine gewisse Gerechtigkeitssinn, ja. Und gleichzeitig will ich niemanden, ich will niemanden vorschreiben, was er zu zu tun und zu lassen hat, weil ich habe auch gelernt, dass wenn ich das mache, Und Menschen irgendwas aufdrücke, wo ich meine, das ist die Wahrheit ist. Ja. Das ist hier wieder verfälscht, das will ich net. Dass Sie wahrhaft und authentisch so sind, auch wenn mir das net gefällt dieses wahrhaft authentische, aber Hauptsache Sie sind wahrhaft und authentisch. Richtig. Was ist richtig? Ja krass, Das war jetzt ein Ritt gerade. Kindheit hierher. Mega, aber das äh das habe ich oft so das äh ein Gas hat man gesagt so, das ist der heiße Stuhl bei mir. Ja, es ist grad richtig gut tatsächlich. Machst du echt geil. Das habe ich so noch net erlebt. Mir gefällt es übrigens auch, weil das ist mal das ist eher im Prinzip ähm mein meine Idealvorstellung sozusagen. Die Wahrheit sagen, so wie's ist und der Wahrheit auf den Grund gehen und ja. Ist für mich sehr angenehm tatsächlich. Vorhin, es war einmal so kurz aber denn so, ey, da gehe ich drüber und äh und wie du's gerade beschrieben hast, da fühlst du dich total wohl. Halt schön, ne und äh bloß bloß muss man ja auch sagen, weil ich jetzt natürlich äh äh jetzt äh du bist jetzt Gast bei mir im Podcast. Auch danke dafür. Auch für deine Zeit und äh bloß weil ich jetzt in einen Titel äh und natürlich dein leidenschaftliches Thema, was du ja auch mit deinem Bruder Lukas äh natürlich, Äh umfassend auch äh erklären kannst und so, bloß weil ich jetzt gesagt habe, dieses, Dieses Thema, aber auch immer noch dieses Menschliche, wie du auch gesagt hast, äh mitzunehmen, ne. Also so so ist es halt bei mir, ne. Das ist nicht von Mann zu Mann, nur sondern auch von Mensch zu Mensch. Und und das das doch total schön. Bastian, lass uns, Gerne, weil jetzt wird's interessant. Für mich ganz äh äh privat und ich sitze hier schon so ah ah klatschende Hände und so. So, jetzt Sexualkraft. So, ich äh bin in total, Null. Ich weiß gar nichts. So und jetzt komm. Ich habe äh dann erkläre mir bitte Bastian, Was kann ich genau unter Sexualkraft verstehen und warum ist es wichtig, sie als Mann zu beherrschen? Ja. Die Sexualkraft fängt praktisch da an, wo die Lust spürbar ist. Es gibt also in der aktuellen Zeit, Wissen wir, das können wir jederzeit zumindest die die öffentlichen Zahlen prüfen, weil wir die Menschen fragt und, Weiß mal, dass da was dran ist. Mhm. Es ist so, dass, Aktuell die Pornoindustrie Milliardenumsätze macht. Ja. Und das nicht einmal durch mit durch diese durch den Kauf von wirklich Videos und Videomaterial. Ich habe mich, Ähm das war jetzt, glaube ich, vor paar Monaten mit dem CEO von Brazers ähm, ausgetauscht und er hat gemeint, dass es nicht einmal diese Zahlen sind, die so diese Abos, diese Mitgliedschaften, wo man Premiuminhalte haben kann. Das ist aber gar nicht das, womit diese Industrie Geld verdient. Okay. Im Prinzip wie, Facebook und Instagram durch Marketingplattform. Also die Werbung und die Marketing, was dadurch stattfindet, das ist eigentlich das, womit äh Porno ähm, Industrie massiv Geld macht. Okay. Und. Wenn wir allerdings mal anschaut, dass äh dass das das das Einkommen ist, das heißt also auch noch durch Umweggeschäfte, durch die durch die Megaplattform, da merkt man auch und wie durch den ganzen kostenlosen, die ganzen kostenlosen Inhalte, die konsumiert werden, ist das ein Thema, was die ganze Welt grade, Ja, im Griff hat. Ja. Und die meisten Pornokonsumenten sind Männer, laut Statistik. Ja. Ja. Und wir wissen auch, dass jeder mindestens einmal ähm Kontakt hatte damit. Die meisten sind äh mehrfach die Woche und noch mal die meisten ähm. Von ja von von Teenageralter an, gerade in der heutigen Zeit. Manche für manche war das sogar der erste sexuelle Kontakt und auch der erste Orgasmus. Und, In diesem in diesen Plattformen oder in in diesen Videos da lenken viele Männer also ihre Aufmerksamkeit drauf. Lebensenergie, also Sexualkraft ist ein Teil der Lebenskraft, der Lebensenergie, also Aufmerksamkeit, Doch was es vor allem auch mit den Leuten macht, ist, dass sie dann eben net nur regelmäßig Zeit mit diesen Videos verbringen. Ja. Sodass ihr auch regelmäßig Reize für, Ja, für Belohnungszentrum einfach auch, Belohnungszentrum einfach auch ähm setzen. Dopaminausschüttungen. Es muss auch immer krasser werden, die Reize müssen größer werden, genauso wie bei allen anderen ähm Stimulanzien und Drogen. Und bei all diesen Reizen, wenn du mehr, du brauchst immer mehr und mehr und mehr. Ja. Weil die Rezeptoren abstumpfen, und das heißt, du hast immer mehr und mehr Zeit damit zu verbringen. Es muss auch oder es wird immer immer krasser und fetischer und gleichzeitig, Ist da noch eine körperliche Komponente dabei? Es ist also nit einfach nur wie Filme schauen, da passiert nur intern was, sondern es ist auch so, dass der Mann natürlich enorm viel Sammelflüssigkeit, Spermium äh verliert und das auch wieder nachproduzieren darf. Gleichzeitig, Damit es nachproduziert wird, wird Polactin ausgeschildert, was äh Hormon ist, was grundsätzlich sehr gut ist, dass es. Auch wenn es eben übermäßig passiert, mehrmals die Woche oder mehrmals am Tag, Dann habe ich immer wieder diese Tiefenentspannung drin, ähm wird eigentlich auch beim Stillen eingesetzt. Das soll den Körper in einen Rückzug versetzen, in eine Regenerationsphase versetzen, sodass er diese, Sehr Kraft, intensiv und Nährstoff und äh energieaufwendigen Prozess von Samenherstellung ähm überhaupt bewältigen kann. Das heißt, Ist es dann, wenn ich mich wenn ich jetzt so was nachproduzieren soll, was die Natur biologisch, also der Körper sehr weit hoch priorisiert. Wenn ich das machen soll und das bewerkstelligen soll und das mehr macht, gibt mehrmals die Woche, dann habe ich mich eher zurückzuziehen. Dann habe ich meine Lebensenergie mehr da reinzustecken, die Nachproduktion von Spermium oder von und auch dem Finden von härteren Pornomaterial, er wurden immer mehr also es ist ja, Das, wo manche Leute in welchen Universen die drin sind, aber allein die Studenten, Normalverbraucher von Pornos ist da drin, dann merkt man auch, okay. Der Mann, der zieht sich jetzt mehr und mehr zurück, es empfiehlt sich sogar Sozialphobien. Ähm ich habe immer weniger Kraftantrieb, tatsächlich auch außerhalb Frauen anzusprechen, allerdings auch, Generell Projekte, Karriere und solche Dinge anzugehen und, Gleichzeitig gibt's diejenigen, die Cindyworkerholics und nutzen eben auch das Polactin als eine Art Tiefenentspannung, als Stressausgleich. Hm. Und dementsprechend haben wir, auch wenn Sex ein Tabuthema ist, Ich glaube, es ist deswegen ein Tabuthema, weil wir's einfach net im Griff haben. Weil wir sind eine Informationszeitalter angelangt und wir haben's kollektiv zumindest nicht im Griff. Ja. Die Informationen generell und natürlich auch die sexuelle Komponente. Und diese Sexualkraft an sich spüren wir da, Besonders. Wir spüren sie, wenn wir nach dem Sex, nach dem Orgasmus als Mann, wie in so einer Art Müdigkeitskoma sind, abgeschlagen, müde wollen eigentlich nur noch schlafen. Da merken wir, dass da irgendwie Kraft oder Energie eine Rolle spielt? Und wir merken sie auch in der Anziehung. Wir wir merken's in der Lust kaum gegen eine der Anziehung einer Frau zum Beispiel wehren können. Da passiert einfach irgendwas in uns. Das können wir nicht ein oder ausstellen. Es ist, Bewegend. Ja. Wirklich. Ja, das ist da merken wir das und zum allerersten Mal Sexualkraft, Sexualenergie. Sehr sehr gut erklärt, aber wieso Bastian hat das Ganze. Bisschen hast du's schon erklärt, aber wieso hat uns das gerade als Gesellschaft und gerade für uns Männer so extremst im Griff? Und vor allen Dingen ähm bringt es was jetzt gegen Porno zu sein? Nee. Nee. Sondern da zählt die Aufklärung, ne? Ja. So. Also die Sexualkraft ist eine der Dinge, die wir betrachten in der Selbsterkenntnis und wer ich selbst bin, warum? Weil wir es, Weil wir es in der Sexualität als erstes merken, Weil da die Signale vom Körper sehr stark sind, ne? Wir erinnern uns, Forschungen des Körpers. Ja. Die Signale, die ja aus der Sexualität entspringen, die sind am intensivsten. Auch die Schmerzen, wenn wir verlassen werden. Die Beziehungen sind in sexuellen Beziehungen am intensivsten. Richtig. Und da, Das prägt uns aber auch, wenn wir keinen Erfolg zum Beispiel bei Frauen haben oder als Frau, keinen Erfolg bei Männer haben, ist das ein sehr schmerzhaftes Erlebnis. Richtig. Und auch ein Erlebnis, wo wir Berge versetzen, dass sich das ändert. Und dementsprechend wissen wir auch, dass dieses Signal natürlich auch die Männer als allererstes interessiert. Doch der Ursprung dessen ist ja nicht, dass sie unattraktiv wären. Der Ursprung ist auch nicht, dass ihnen irgendwas fehlt. Ja. Der Ursprung ist, dass sie nicht wissen, wer sie sind und das nicht ausleihen. Wenn sie nämlich ausleben würden, was sie, was sie sind und wer sie sind. Dann würde ja jeder, deren Talente und Gaben sehen, ihre Ideale und würden dafür auch geschätzt werden. Sie werden dafür natürlich erfolgreich und gefeiert und attraktiv, weil das ist der unser der in uns wohnende Weg zum, Zum Erfolg, die Talente in uns, wenn die dann sind meine Erfolgswahrscheinlichkeiten sehr, sehr hoch. Und wenn ich das eine drei weiß, wenn ich da net rankomme, auch wenn ich net weiß, wofür ich eigentlich einstehe warum? Das das große Warum, warum stehe ich tue ich das alles? Wenn ich das auch net weiß, dann dann nützt mir selbst die Talente nix, also dieses Paket aus dem, Okay, das bin ich jetzt. Das das ist in diesem Körper gerade drin, dieses Bewusstsein ist in diesem Körper. Der Körper ist dafür da. Das ist ja wie eine Art Werkzeug, durch das wir uns ausdrücken. Und mit dem kann ich das und das und das machen und ich kann ihn sogar noch weiter entfalten und entwickeln und wenn ich meine Talente erst mal so gefunden habe, da kann ich dich sogar noch, noch äh ja noch also ich kann's ja noch extremer aufziehen und dann löst sich für viele Männer auch, Sämtliche Probleme in der Sexualität tatsächlich. Also angefangen von Frauen ansprechen. Wir haben nehmen Erfahrungsberichte. Also wir erforschen auf dem Gebiet sehr, Sehr akribisch, sehr detailliert, also ist momentan auf Erfahrungsberichten, damit wir Hypothesen daraus bilden können und dementsprechend Studien tatsächlich anlegen können. Das der Zweck des Vereins zum Porschen, und wir wissen, dass zum Beispiel 71 Prozent der Singlemänner angeben, dass sie deutlich mehr Erfolg im Kennenlernen von Frauen haben, Und auch im Daten und Telefonnummern bekommen und auch Beziehungen eingehen. Als noch vor dem Energietraining und im Sexualkrafttraining? Ja. Die lernen da also das, obwohl sie keine einzige Pick-up-Line von uns lernen. Die lernen auch net von uns oder wir sagen ihnen als Hausaufgabe, jetzt sprichst du heute mal 100 Frauen an. Angstverablehnung äh überwindest, sondern sie sind, Einfach gefestigt. Sie sind einfach. Sie sind sich ja einfach darüber klar, wer Sie sind. Mhm. Und das macht sie entschlossen. Sie wissen dann auch, ja, die gefällt mir sexuell, aber auch nur sexuell und das würde der auch kommunizieren. Und dann hat er entweder macht sie das genauso mit oder halt net. Er sagt, okay, ich interessiere mich, da ist da interessiert mich noch mehr. Ich kann's net mal richtig erklären. Ich möchte da noch aber er weiß ja, da geht's hin und ich erkenne auch von ihr zum Beispiel das sind kommen Signale. Der Erfolg dann einfach seiner inneren Stimme und sagt sich okay, ja, dann probiere ich's. Fertig. Ja, okay. Gibt's diese vielen Zweifel von oder net oder ist es jetzt Lust oder Geilheit oder warum will ich die jetzt oder sondern es ist einfach klar, ich möchte sie jetzt, weil und ich werde das auch sagen. Auf Sie zugehen und dementsprechend haben wir Erfolg. In der Paarbeziehung ist es ähnlich. Da haben die Leute dann geben die Leute an 75 Prozent geben an, dass, deutlich mehr Sex haben in der Beziehung das Gefühl haben, respektierter zu werden, also Respekt zu erfahren von der, Das ist auf ähm das ist ein ein Miteinander ist gleichzeitig und das ist sehr wohl auch also Dramen und Emotionen nach wie vor gibt. Doch dass das jetzt etwas ist, was man dann halt miteinander kommuniziert, was eher noch zu noch besserem Sex führt. Ähm wir machen jetzt auch keine Paartherapie. Wir kennen manche von den also Die meisten Partnerinnen kennen wir net, außer sie wollen uns unbedingt kennenlernen, nachdem was sie erfahren haben von ihrem Mann. Dann können sie's natürlich gerne machen. Doch es ist halt interessant, dass, Dieses Thema Sexualität und auch Mann, Frau Dynamiken auf ganz einfache Dinge, in dem in der Selbsterkenntnis, im Selbstbewusstsein, also Selbstbewusstsein im Sinne von ich trete hier voll, Auf und ich weiß alles, sondern äh man kennt sich selbst, man ist sich seiner selbst bewusst. Da da ist es drin verankert, Aber mir kommen da so äh positiv wie negativ ein Wort äh bezogen gefährlich. Also es ist ja quasi, wenn der Mann, wenn die Männer Mehrzahl wieder in ihre Kraft kommen. Außen, fürs Etablishment, für äh für die Elitären, wie auch immer, gefährlich. So aber äh wenn wenn jetzt aber das Training wird's gefährlich für die Frauen im positiven Sinne. Das ist zweierlei, aber mir kommt dieses gefährlich, weil ich sage dir vorhin, äh dieses äh so habe ich's verstanden, Porno und die Sexualität hat die Männer im Griff. Im Griff. So dieses das sind so diese diese Dinge. Was wie siehst du das? Ja das ist äh alles Polar, ne? Wir haben das ähm ich weiß man sieht's jetzt natürlich nur aufm Video, aber unser unser Logo, ja, erklär's gerne für die ich meine, man kann das ja auch mal schnell aufmachen und das Logo. Einmal Sonne und Mond, also es sind beide es ist männlich und weibliche Seite. Einmal das Strahlende und das Reflektierende, also Reflektion. Ja. Das hier innen ist, Ähm das ist findet man auch in der im indischen Wappen, in der Nationalflagge von Indien. Das ist Lebensrat. Das Lebensrat kennen wir allerdings auch in äh der europäischen äh Antike. Und, Da sehen wir in der Mitte einmal die. Bastian zeigt das gerade für die in der Mitte ist ein Punkt in ja. Ich weiß nicht, wie man das technisch nennt im Rat dieses dieser Mittelpunkt. Das andere sind die Speichen und in der Mitte halt das, was alles zusammenhält. Das ist praktisch immer der Ausgangspunkt einer Entscheidung oder das Ausgang der Ausgangspunkts des äh Bewusstseins. Wenn ich mich jetzt für eine gesteigerte und eine eine Sexualkraft entscheide, die ich selber kontrolliere, Dann verliert jemand anderes die Kontrolle, Wenn ich mich dafür entscheide, wenn ich mich dafür entscheide, ähm stark zu sein, dann muss jemand anderes ja schwach sein. Richtig. Also, Oh es hat also egal, was wir machen und das ist das, womit man langsam mal in Frieden kommen dürfen als Menschheit, egal was wir machen. Es gibt dazu eine Gegenseite. Muss es, Weil sonst könnte ich beispielsweise ich kann ja einen weißen Fleck aufm weißen Papier auch net erkennen. Damit ich überhaupt erst etwas erfahren kann. Richtig. Brauche ich beide Seiten und es braucht auch, negativ. Wobei es natürlich auch von Stärke gibt's wie von negativ wieder und von Schwäche gibt's positiv und negativ und dennoch, wir nehmen, Wir nehmen immer einen Stand, den Standpunkt ein und das ist okay. Okay, Sachen scheiße zu finden. Es ist völlig okay, Sachen voll geil zu finden und wir kommen nicht drum rum, dass diese beiden Dinge passieren. Richtig. Natürlich heißt es also auch bezogen auf deine Frage, dass es gefährlich und gefährlich werden kann. Ja. Klar. Sehr geil. Sehr, sehr geil. Gut, dass wir das besprochen haben. Jetzt gib uns noch gerne mit ähm also wir kommen nachher noch äh zu dem Vorher und nachher eurer Teilnehmer. Wenn dann wenn ihr sie als Teilnehmer bezeichnet, ist so mein Wort jetzt gerade. Ähm welche konkreten Techniken, Oder Übungen äh binden denn die Männer an? Um ihre sexuelle Energie äh bewusst zu lenken und ja zu stärken. Ja. Also wir wir zeigen das immer einmal in der Woche, zeigen wir's im Performance-Workshop. Das ist eine also grundsätzlich eine ein körperliches Training. Ja es sind zwei unterschiedliche, Trainingsweisen und alle beide sind unterschiedliche Techniken. Also grundsätzlich geht's bei dem Energietraining um es gibt Reinigungs- und Abendtechniken das ist das eine, doch das zentrale Element ist ein, Ein Training, Ähm was aus drei Komponenten besteht, ist einmal die Anspannung aller Muskeln im Körper in ganz bestimmten Positionen. Also es sind unterschiedliche Positionen. Der gesamte Körper wird unter Spannung versetzt. Also also, Alle Muskeln werden mit einer mit einer werden angespannt und miteinander verbunden. Ja. Das hat den Sinn und Zweck, dass diese Muskelketten tatsächlich aufgebrochen werden. Klingt brutal, ist es vielleicht auch für den Körper, fühlt sich halt irgendwann an wie Muskelkater. Es werden diese Stück für Stück die Muskelketten aufgebrochen mit dem Ziel, also dieses Training ähm wurde angepasst an die westliche Gesellschaft. Mhm. Mit dem Ziel, dass, Verkürzungen, Verspannungen aufgebrochen werden und wenn die aufgebrochen werden und wir dabei zusätzlich auch noch gelassen durch die Nase ein- und ausatmen. Durch die Nase ein und durch die Nase aus, ganz gelassen. Dann signalisieren wir in dem Aufbrechen der Muskulatur und der Gelassenheit das zwar ein Stresszustand da ist, der aber nicht beunruhigend ist. Das heißt, auch hier trainieren wir ganz nebenbei im Alltag Präsenz, in den Emotionen, in Panik zu erfahren oder irgendwas wegdrücken zu wollen, sondern einfach da zu sein. So. Präsenz wird da trainiert. Gleichzeitig sorgt es dafür, dass der Körper auch einfach. Besser regeneriert und das Ganze so zusammenbaut so als ob er eben wachsen würde, so als ob er aufgehen würde, so als ob er gesund werden würde. Das ist also ein ein eine Regeneration, die wir einen Wiederaufbau des Körpers, den wir da anstoßen. Das heißt, nach Genplan werden diese Muskeln wieder zusammengesetzt. Körper ist genial. Das Ganze kann man beschleunigen und auch noch äh also massiv beeinflussen durch eine Stimulation des zentralen Nervensystems und das passiert durch, Während dieses Trainings werden die Muskeln angespannt, während Betrieb durch die Nase ein- und ausatmen, durch ein gleichmäßiges Anspannen und Entspannen der Beckenbodenmuskulatur. Damit drücken wir auf die Wirbelsäule, also wir ziehen und drücken am Steißbein, wo die Beckenbogenmuskulatur befestigt ist. Gleichzeitig entstehen durch das Anspannen auch Drücke generell im im äh Beckenboden und wenn der Körper eh unter Spannung steht, dann ist auch um die gesamte Wirbelsäulespannung. Das heißt, Die Wirbelsäule steht wie ein Zylinder, vorausgesetzt sie ist gesund und gerade, aber das wird das Training sowieso nach und nach ergeben. Je gesünder und gerader die Wirbelsäule wieder ist, dann kann ich unten, also das ist wie an dem Pumpmechanismus mir vorstellen. Und das was da passiert ist, dass in dieser in diesem also in der Wirbelsäule, wo wir am Steißbein drücken und auch um den ganzen Zylinder, dann drücken wir das Fluid darin, die Rückmarktflüssigkeit, Hirnwasser, Nervenwasser, Das drücken wir nach oben mechanisch Und in diesem Hirnwasser sind Elektrolyte, äh Aminosäuren, Salze. Also grundsätzlich, was uns wirklich davon interessiert, sind geladene Teilchen, die eben auch die Leitfähigkeit des zentralen Nervensystems, Unterstützen und gewährleisten, Wenn das übrigens ausgetreten ist, Chirurgen, wenn da diese, wenn der schneiden und operieren, die achten penibel drauf, dass da nie zu viel rausgeht. Es wird nämlich noch nachproduziert, aber es darf nie zu viel rausgehen oder alles rausgehen, weil dementsprechend der Mensch gelähmt ist oder nichts mehr tun kann. Das Hirnwasser ist wichtig für diese Datenübertragung. Milch ist jetzt auch stimuliere, quetsche und bewege, diese geladenen Teilchen, dann kann ich Ströme messen. Ja, na klar, weil, In diesen weil bewegte mechanisch bewegte, gelade Teilchen in eine Richtung in einem Leiter einfach einen Strom ergeben. Und jeder Strom wird begleitet auch von einem magnetischen Feld, Das heißt, ich kann in meinem Körper, ich kann meinen Körper anregen, ich kann ihn mit mit von von konkret nicht nur irgendwie Energie, sondern von, Elektrischer und magnetischer Energie durchströmen lassen. Das heißt, ich bin noch präsenter, noch aufmerksamer und, Ich bin voll und ganz bei meinem Körper. Ich verstehe meine Körpersignale. Ich habe eine höhere Körperwahrnehmung, die Regeneration wird angekurbelt. Äh ich kann meinen Körper besser ansteuern, die Muskeln besser ansteuern. Ich bin einfach grundsätzlich wach. Und das ist noch nicht genug, denn weil die diese mechanische Bewegung der Rückmarktflüssigkeit. Stößt mechanisch auf die Zirbeldrüse, die er am Ende dieses Kanals liegt zwischen den beiden Hirnhälften, Da liegt die Zirbeldrüse. Die Zirbeldrüse äh Aufbau und wenn ich da mechanisch draufdrücke, das kennen wir aus dem Piezo-Element, Da können wir zum Beispiel Strom anlegen und es bewegt sich mechanisch. Wir können aber auch mechanisch bewegen und es ergibt den Strom. Aufbau und das passiert in der Zirbeldrüse genauso. Also auch hier stimulieren wir die Zirbeldrüse, die Zirbeldrüse stimuliert ebenso uns oder das Hirn oder das, was da direkt passiert im Umkreis. Muss man noch genauer erforschen, was direkt mit diesen elektrischen Impulsen gemacht wird und dadurch, dass der die Zirbeldrüse Taktgeber für unser gesamtes Hormonsystem ist, Beeinflussen wir unser Hormonsystem und dementsprechend haben wir direkten Zugriff auf unsere Emotionen. Das heißt, wir können sie spüren und lenken und, dass wenn wir das wirklich trainieren jeden Tag, was da in uns alles passiert und dann Genialität feiern, Dann sind wir Präsenter, dann sind wir bei uns, dann verstehen wir unsere Signale, dann sind wir entschlossen und vor allem bietet es die Grundlage, Die Kraftsperre zu lernen, was eine andere Technik wiederum ist. Hm. Wo es drum geht, den Orgasmus von der Ejakulation zu entkoppeln. Das kannst du gleich noch tiefer erklären bitte. Ja. Jetzt kommt mir. Wenn jetzt ein Mann hier zuhört oder vielleicht auch Frauen hören ihr zu. So. Mhm. Äh warum oder wieso? Wieso sollte das jetzt gesellschaftlich so relevant und wichtig sein? Was sind denn die, Noch, also so würde ich's ja stehen, Nachteile, die in Vorteile ja gekehrt werden. Vor allen Dingen, weil ich, Weil in der Gesellschaft ist es ja missverstandenes Thema Sexualität. Mhm. Wer Sexualität an sich. Wenn also die meisten Menschen haben tatsächlich ein Problem mit ihrer Sexualität. Ja. In äh und wenn es und wenn es in der Art und Weise ist, dass es in Ihrer Beziehung nicht mehr so aufregend ist wie am Anfang. Richtig. Oder dass es es ist auch so so langweilige Felder. Sie haben ja jeden Tag setzen Sie sich mit Ihrer Sexualität auseinander eigentlich. Und Sie werden auch immer wieder dadurch ähm angestoßen. Das ist auch etwas, was sehr gut, etwas eingesetzt wird ähm auch von Wirtschaftsmächten, um auch Sachen verkaufen zu können. Ja. Planken lassen würde, dann würde gäbe es den Spruch Sex selbst nicht. Das heißt, die Sexualität, die bewegt uns alle. Sorgt auch dafür, dass wir überhaupt leben können. Sie sorgt dafür, dass wir uns fortpflanzen tun viele Sachen auch aus für die Sexualität. Also damit wir uns überhaupt fortpflanzen können und für unsere Kinder und für unsere Familien. Mhm. Und, Das, was ihr damit machen, ist, dass wir also wir was du dann was du da nicht erlebst, ist eine ist eine Lebendigkeit. Es ist. Das ist das, was der in der heutigen Menschheit a bissel abgeht, weil sie so in diesen digitalen Welten unterwegs ja ja. Ähm auch, Es gibt ja, es gibt ja unfassbar viel Wissen, was wir uns aneignen können. So. So viel Wissen, so viel unterschiedliche Strömungen. Es sind unterschiedliche Wahrheiten. Die können ja auch alle wahr sein, aber ich könnte sie net mal nachprüfen, wenn ich es wollte. Es ist so viel und so verwinkelt und, Gibt so viel Studien dafür und so viel Studien dagegen. Was ist denn jetzt überhaupt noch wahr? Am letzten Endes bilde ich mir eh meine Meinung. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, ich weiß gar nicht, was meine Meinung ist. Denn dazu dazu wäre es notwendig, dass wir, unsere Gedanken, Emotionen und Instinkten vertrauen können. Was meine ich damit? Es gibt Entscheidungen im Leben, da wird sich jeder vielleicht mal an unser Beispiel erinnern können. Du konntest dir niemals ausdenken, was damit passiert. Aber du hast so das Gefühl gehabt, das ist absolut richtig. Sagt einfach, das ist richtig. Du weißt nicht, wohin's führt und was das so passiert, doch du weißt, das ist die richtige Entscheidung. Du kannst es einfach net erklären. Du kannst dich net rechtfertigen. Du, du machst es einfach. Wenn dich jemand fragt, warum sagst du, ja darum, ich ich will einfach. Und es ist einfach richtig und. Dafür, das sind diese Momente von Genialität, Das sind die Momente von Generalität und ich finde, dass wir das Potential als Gesellschaft haben und jetzt gerade jetzt und das so schönen Unterschied merken zwischen, Dem jetzigen Zustand eine degenerierten Konsumgesellschaft und eine wahren genialen Hochkultur. Das macht den Unterschied aus. Der unsinnige Unterschied ist, Nicht Technik und Fortschritt. Wir sehen, wie viel Technik und Fortschritt uns immer mehr ins dunkle Zeitalter zurücktreibt, wo wir net wissen, wer wir sind durch die digitalen Medien. Das ist ja technischer Fortschritt. Genialität fängt da an, wo kollektiv jeder Mensch zumindest weiß, was er wer oder was er ist. Richtig. Ja. Das ist der das ist das ist der das ist der der Gedanke dahinter und die Sexualkraft ist auch hier, Ein Lockmittel sozusagen. Ganz ganz genau nimmt's nicht allein um die Sexualkraft. Die ist schön und das ist auch sehr sehr facettenreich und ich kann dadurch vieles über mich lernen und in Kontakt reden doch letzten Endes, Wissen wir, dass da dass wir da als Mensch, als allererstes gerade sehen, dass irgendwas net ganz stimmt. Das betrifft ganz, ganz viele. Irgendwas passt net. In dem Moment, wo sich die Menschen da auf die Reise begeben, merken sie, dass ihre sexuellen Themen, Mit ihrem wahren Selbst zu tun haben, mit ihrem Selbstbewusstsein, Selbstbewusstsein gehen, Also die meisten Erektionsstörungen sind ja nicht körperlich, sondern geistig, Da gehen dagegen so Probleme wie Erektionsstörungen, Libidosstörungen, äh vorzeitige Ejakulationen ähm äh, Verurteilungen, Leistungsdruck, ähm Verführungsdruck, Eroberungsdruck, ähm äh Wollust, äh also über übersteigerte Wollust ähm, Äh krankhafte Fetische, na jeder hat seine Vorlieben, keine Frage, aber manchmal muss es so extrem werden, weil man sonst gar nimmer angetörnt wird und da gibt's unterschiedliche Sachen bis hin zu eben ganz, In Anführungszeichen gewöhnliche Sachen wie oh irgendwie läuft's mit meiner Alten nicht mehr so wie ich am Anfang. Irgendwie geht da nicht mehr so viel im Bett und wenn, dann ist es irgendwie nur so, ja war halt mal ganz nett. Und das muss net sein, weil wenn wir wirklich einen Begriff im Kontakt mit uns selbst sind, dann ist jeder, jeder einzelne Moment magisch und erfüllend. Wird bevor wir zu diesen äh also nach innen ejakulieren kommen, nach innen. Ah okay, dank aha. Okay, dann erklär's mir gleich richtig, aber lass uns das hebt dir gerne auf als die Kirche. Ja. Gut, dass du's sagst. Sebastian, jetzt gib uns gerne noch ein Abbild davon. Da du und deinen Bruder wirklich tagtäglich mit Menschen und in dem Falle Männer wie aber Frauen zu tun habt. Wirklich gerade so nah wie kein anderer mitbekommt. Wie oder was bekommt ihr da wirklich mit, also dieses Vorher-Nachher-Bild bei den Männern und was sagen die Frauen? Es ist spannend. Ja, weil du das, das ist das, was wir gerade erforschen, weil wir das ähm du kannst es nie vorhersehen. Das ist das, Das Geile irgendwie, weil du was man garantieren kann ist geil, okay. Das also man kann es gibt Dinge, die geben fast alle an. Und auch ohne wir stellen die Fragen, erlebst du das und das und lebst du das und das, sondern wirklich was aus ihnen heraussprudelt. Ah. Und das das Krasseste ist einfach, dass 98Prozent angeben Prozent der Befragten. Die mit uns trainieren, und auch antworten wollten, ne? Es nehmen Umfragen, es ist freiwillig. Aber 98 Prozent der Teilnehmenden geben an, Das sieht deutlich gesünder und fitter sind. Gesundheit signifikant nach oben geht. Das ist krass. Das ist schon mal sehr krass. Das das verbindet. Dann gibt's unterschiedlichste Ausbrüche. Ich habe dir schon ein bisschen was genannt mit dem Erfolg bei Frauen. Das 71 Prozent an. 75 Prozent geben an, dass sie in der Beziehung, Wieder mehr knistern spüren, dass der Respekt mehr da ist, dass wir gemeinsam ja unternimmt, gemeinsam wieder eine Vision hat, was man machen will und so, ne? Ah geil und, Dann gibt's halt noch Leute, die also man merkt, das sind halt so drastische Veränderungen wie Job gekündigt. Und dann irgendwann einen Traumjob gefunden. Also aber das Ding ist, weil du so durch durch dieses finstere Tal des Joblosen durchzuwandern auf die Suche zu gehen und ah. Gut bezahlen, Job loszulassen oder sich einen einen Traum zu erfüllen, nach Kolumbien zu fliegen, die für net nur für eine Woche, sondern halt für, Halbes dreiviertels Jahr und ne, eigentlich auf unbestimmte Zeit. Und dafür halten fünfstelligen ähm Vertriebsjob im ähm äh an den Nagel zu hängen gut verdient hat, sondern das sind ist halt krass. Andere wiederum ähm lassen sich scheiden, Oh. Andere wiederum kommen überhaupt erst wieder zusammen und merken, boah, also wenn ich wenn ich wenn ich mich demnächst gestellt hätte, dann wären wir auseinander. Wir haben schon darüber geredet, wie wir's machen mit den Kindern und so. Mhm. Aber das bringt das Ganze, uns, dass wir wirklich zusammengehören, ne? Und dass das dass es auch wieder knistert im Bett und so. Das das gibt's natürlich auch und dementsprechend, Was sie halt miteinander verbindet ist, dass die Leute, dass die Menschen. Entsprechend auch Ihre Partnerinnen erleben das. Ja. Dass Sie halt mit dem konfrontiert sind, wer Sie wirklich sind. Also dass Sie dementsprechend das, was Sie sind, ausleben. Das heißt also net, dass es unbedingt immer leichter wird das Leben. Ja. Oder dass es unbedingt angenehmer wird. Ja. Es ist ist ja viel mehr, dass es, Es ist erfüllender, ne? Also wenn man zum Beispiel zu McDonald's geht, dann wird man eher voll als satt. Aber wenn du was richtig hochwertiges gegessen hast, dann bist du eher satt als voll. Du isst weniger, aber fühlst dich einfach gut und genau so ist es dann natürlich auch bei der bei dieser Selbsterkenntnis. Du machst Sachen, Die sind zwar nach wie vor anstrengend, Gewichte heben wird immer noch anstrengend werden, ne? Kann man sich's gut vorstellen mit einer Anstrengung, so abstrakt äh oder nicht so abgehoben und abstrakt und entfernt wie Emotion. Das nimmt ja jeder anders wahr, doch Gewicht erheben. Es bleibt weiterhin anstrengend, doch wenn du weißt, Das würde ich machen. Da habe ich grad voll Bock drauf. Dann erfüllt dich das. Ja. Anstrengung ist zweitrangig. Jemand, der sich da durchquält, weil er irgendwie anderen Leuten nur gefallen will und weil es gerade jeder andere wieder macht, weil er's irgendwo gesehen hat, dass das angeblich der der der Glück bedeutet der wird merken, oh. Reinquellen, das macht nicht nur körperliche Anstrengung, sondern auch im Kopf und im Herz und äh in der Emotion ist es irgendwie, man macht das schon irgendwie, man kämpft sich so durch. Und das kennt ihr natürlich dann ganz ganz viele auch in dem Beruf. Es gibt Leute, die sind leidenschaftlich bei der Müllabfuhr. Und ist ein wichtiger Beruf. Okay. Wir brauchen ihn als Gesellschaft momentan noch mindestens genauso, wie wir in leben, gibt's halt viel Abfall. Ja, ja. Doch es gibt Leute, die machen das, die sind da gern dabei, die die merke ich auch, die grüße ich und die also die die sind da voll drin. Die gehen dann auch die Kinder feiern das, wenn die wüssten, wie viele Fans, Kinderfans, die Müllabfuhr hat. Das glaubst du gar net, wie viele Kinder ich kenne, die die Müllabfuhr jeden Morgen. Die Müllabfuhr kommt, die Müllabfuhr und dann weißt du, das ist mit einem Riesengerät, vor allem für die kleineren Kinder. Und das sind ja das sind ja praktisch auch Helden des Alltags wir brauchen es gibt Menschen, die erfüllt das voll, Ich habe Leute kennengelernt, natürlich die machen das als Unternehmer. Dort können sie sich die Leute mehr vorstellen, aber auch da es ist, Es gibt Unternehmer, die sind einfach völlig neben der Spur, die machen das, weil sie damit überleben. Die machen das, weil sie damit irgendwie was weiterführen von ihrem Vater. Die machen das, weil sie gehört und damit verdienen sie Geld und die machen sich dann auch körperlich kaputt und dann sehe ich auch, Wie zum Beispiel Leute wie den Postboten, der jetzt hier zur Zeit immer unterwegs ist, der Jürgen. Für Essa, der ist das blühende Leben, der der lebt dafür. Der ist da unterwegs, der hat, Der hat so, der hat ja immer ein Lächeln laufen auf den Lippen, der unterhält sich gern mit den Leuten, der macht das gern. Sau gern. Ist etwas, ich wünsche ihm das auch, dass es in allen anderen Lebensbereichen auch hat, Doch ich glaube auch, dass der Mensch das in allen Lebensbereichen tatsächlich erleben kann. Ich sehe es jeden Tag. Ich sehe es, wie's die Männer machen Stück für Stück, ich seh's am eigenen Leben und auch da, wie ich merke, oh, Da geht sogar noch mehr. Da kann man es gibt es ist plötzlich diese diese Welt. Es ist so schön einfach du. Diese Welt und diese Erde hat ihre Mystik wieder zurück und du glaubst an Dinge, die du dir gar nicht vorstellen kannst. Du weißt, dass die wieder machbar sind und du erlebst es auch und du denkst dir so, oh, wenn das geht, dann geht bestimmt noch das. Mein Bruder und ich haben immer den Spruch, dass sagen wir mal, sind wir zwischendrin, Weil uns wieder grade zu krass wird einfach, weil man immer so denken, okay, das hätten wir uns nie ausdenken können, dann sagen wir uns einfach immer, wir schauen uns immer so an, entweder er mich oder ich ihn und dann sagt einer von uns beiden dann immer, schau uns an. Das hättest du manche Dinge, die wenn du die vor einem Jahr erzählt hättest, dann hättest du es nie, gehalten eigentlich schon vieles wirklich ja, Also Props und und Grüße gehen an Jürgen den Postboten raus. Ja. Und an alle äh äh Müllwagen, äh Mähne, Wagenfahrer, wie auch immer, wie man sie äh ja, ihr seid Vorbilder. Vorbilder für die Kids, vor allen Dingen, ihr seid in dem Moment, wie Bastian auch gesagt hat, richtig, dass geschmackvollere oder bessere Angebot als den Bildschirm? Das äh das ist das und vor allen Dingen, was wir hier im Vorgespräch hatten, wo hier so ausgeflippt bin, das kannst du gerne gleich noch mal wiedergeben so mit diesem Thema wie Männer gehen wieder los und wir wir äh gehen das Thema Menschlichkeit an. Wir sind so geil. Ich feiere uns. Mega! Mega! Hammer! Ich feier das. Da genau das wird auch gebraucht. Total. Haben mehr. Und jetzt Katze aus dem Sack. Jetzt komm. Komm jetzt äh ejakulieren wir nach innen nein. So machen wir's nicht. Komm. Wie wie geht's? Komm Bastian, jetzt zum Schluss haben wir das Schönste aufgehoben. Es ist wirklich auch. Ist wirklich einfach. Ist wirklich okay. Also von vornherein ja. Die meisten Männer und Frauen glauben, ne, man sieht's in der Kamera schön. Die meisten Männer und Frauen glauben, dass Orgasmus und Ejakulation ganz eng miteinander verwoben sind. Mhm. Ein Mann. Mhm. Nur die Frau hat es den Vorteil, dass durch das sie keine Ejakulation hat, dass sie einen Orgasmus noch nach dem anderen erleben kann und auch Ganzkörper und äh Orgasmen als eine ununterbrochene Orgasmen haben kann und. Dann mal ejakuliert oder squirdet dann tut es dem keinen Abbruch. Sie ist praktisch privilegiert. Wow, liebe Frauen. Was was, wenn ich euch sage, dass auch Männer das erleben können? Und auch zwar mit dem Squaten tatsächlich, Was? Hör auf. Okay, pass auf. Ich muss auflegen. Komm. Komm. Jetzt ernst, aber wow. Weil es ist es ist tatsächlich auch eine natürliche Fähigkeit des Mannes, glaube ich, weil wenn das einmal gelernt hast, ist es wie Fahrradfahren. Das geht nicht mehr weg und ich glaube, wenn man das von Jugend an einfach mit sich erforscht, es gibt doch ich habe Männer getroffen, die sagen, ja, ich, Ich kann das schon seit ich seit ich denken kann, Erstmal gehört habe, hä? Ja, ich habe das beim beim Masturbieren halt selber für mich so ich habe ja keine Anleitung oder so nichts gehabt. Ich habe das einfach gekonnt, Orgasmus ohne Ejakulation und jetzt kommt's. Weil du dich, ne, wenn man's jetzt so einfach so unangeleitet an sich rumspielt und dann vielleicht auch noch in der heutigen Zeit es noch mal bissel verfälschter, deswegen muss man das genauer untersuchen eben auch. Ja. Weil du hast eben Pornos und wie gesagt etliche viele haben, und die äußere Ablenkung und so wie das davor gemacht wird, allenmals als Anreiz. Dennoch ist es völlig egal, ob das jetzt natürlich ist oder einfach erlernbar und dann wie Fahrradfahren ist. Ich meine, Fahrradfahren ist jetzt auch nicht natürlich, aber es ist für uns gewöhnlich, sage ich mal. Ja. Äh ist eigentlich wurscht. Das das Ding ist, es ist recht einfach. Und zwar, jeder Mann hat eine Prostata. Richtig. Und diese Prostata wird umgeben, das kann man sich anatomisch einfach mal im Querschnitt angucken, ähm ist umgeben von der Beckenbodenmuskulatur, vom PC-Muskel und diese Muskulaturen können wir dadurch ansteuern. Und im Grunde ist es ganz einfach, wenn ich die Kraftsperre haben möchte und einen Orgasmus ohne Ejakulation erleben möchte, Also ohne Sameneinspritzung. Richtig. Dann habe ich nichts anderes zu tun, als diese Beckenbodenmuskulatur, den PC-Muskel eh so anzuspannen, dass er die Prostatas umschließt, dass er im Moment des Orgasmus ja. Ich zuckt und dementsprechend den Trigger oder den Auslöser für den Einspritzmuskel nicht auslöst. Bedeutet, ich habe einfach nur einfach nur. Körpergefühl zu haben, meine Muskeln genau anzusteuern, ähm eine Bedürfniskontrolle zu haben, so dass ich, Im Moment der Lust, noch klar bei Sinnen bin und es ansteuern kann und net mir sage, ah jetzt gebe ich's mir so richtig und mache weiter, sondern dass ich wirklich da bin und sage okay, Jetzt mache ich das, jetzt lerne ich das, weil irgendwann wird's automatisch, dann kannst du auch. Geilsten Sachen erleben, aber die du hast dann in dem Moment, in dem in dem Moment der der Lust und den Orgasmus spannst du das eben so an, Dass die Prostata auch beschlossen ist Mhm. Um oder ummantelt oder dieses sanft umschlossen, eben nicht fest zusammengedrückt, wie's manche dann machen. Das würde dann nämlich in eine Indiakulation bedeuten. Da kommen auch noch mal drauf. Doch in dem Moment, wo ich's in der Waage halte und der Einschnittsmuskel gar nicht erst losgeht, Kann ich Orgasmen erlebenen, ohne dass ich dabei ejakuliere? Ich kann Orgasmen erleben Multiple Orgasmen, weil dann auch kein Prologin ausgeschüttet wird, was die Erektion und die ähm die Stimulation weiterhin zulässt Wenn ich jetzt kein äh kein Pollackin ausschütte Wird uns nämlich in die Tiefenentspannung reinbringen, die Erektion abbauen, jede weitere Stimulanz ähm unangenehme schmerzhaft machen und wir sind einfach müde und platt. Doch wenn diese Sameneinleitung nicht passiert, dann erleben wir einen ununterbrochenen Orgasmus Es wird kein Polatin ausgeschüttet. Wir brauchen eine kurze Pause dazwischen, weil das, Ja, weil es ja, weil der immer noch das ganze Nervensystem am Feuern war. Das heißt, das darf sich auch mal ein bissel erholen, doch es dauert niemals so lange wie mit äh der Ejakulation an sich. Heißt es ist eigentlich ganz einfach, und dann kommt Wasser und wenn man dann immer noch aktiv ist, ist eine Kaubatrüsen, ist die Prostata. Das heißt, es kommt immer noch Lustflüssigkeit oder Flüssigkeit raus. Nur da ist kein einziger Spermien drin. Keine einzige Spermien. Das heißt, Es ist du kannst es, da gibt's auch den ich nenne das den den äh Klowassertest. Ich hab's noch net anders auseinandergehalten kannst also sehen. Wenn du nämlich, Du kannst nämlich sehen, ob du injakuliert hast oder tatsächlich keine Ejakulation hattest, indem du danach pinkeln gehst? Ja. Wenn du gerade das Pinkeln musst, dann hast du eh nicht ejakuliert, doch oftmals läuft da noch was nach, also die Prostata-Flüssigkeit, die der Lusttropfen, die die also die Glukoseummantelung und, Auf dem Wasser nur so wie so eine Art Ölfilm gibt, den du kaum sehen kannst, dann sind da keine Spermien drin. Es ist auch es kann auch, Es soll zähflüssig sein, aber es ist nicht mehr so glumpig dann auch, dieses eher. Ne, es ist eher wirklich klarer. Mhm. Und wenn du eben doch Samen in dir hattest und die sind die Harnblase, wirst indiakuliert, weil du einfach zu fest abgedrückt hast Das heißt, du hast dann ähm die Samenleiter am im Moment der der der Prostata abgedrückt Und in der Brosla kommt Samenleiter und äh Hahn leider zusammen und da gibt's genau einen Knick. Das heißt, du kannst in deine eigene Blase injakulieren, Durch diese Technik, wenn es zu fest anschließt, äh zu fest, ist aber net das Richtige. Ah. Würdest du ihnjakulieren und wenn du dann denkst, oh, ist da nichts rausgekommen oder ich fühle mich doch irgendwie so schlapp und die Erektion kann ich net aufrechterhalten. Na ja, gucken wir mal nach. Wenn du dann pinkeln gehen würdest, dann würdest du nicht diesen Ölfilm es oder diese diesen durchsichtigen, glänzenden Film mit kleinen Bläschen ähm zu was das hinterlässt, sondern eher auch so weiße Schlieren. Wer zum Beispiel schon mal Fische beim Laichen gesehen hat, also wenn sie dann die Da sieht man sehr gut auch. Das ist sehr reine reine Sperrmüllflüssigkeit. Das zu ihm im Wasser sieht das dann aus, so wie diese Schlieren und da kann man's dann äh gut prüfen dann. Den Unterschied ganz gut sehen diese beiden Unterschiede. Die Injakulation ist das, wenn man wirklich mit aller Gewalt versucht es abzudrücken. Ja. Und dann halt in in an in einen, Unechten, trockenen Orgasmus hat, weil er einfach nur nach innen gerichtet ist. Ja. Es gibt noch den echten, trockenen Orgasmus, wo gar nicht erst Samenflüssigkeit nach außen tritt. Oder der den Hoden verlässt, sagen wir mal so. Nee, aha, okay, krass. Ja sehr gut, dass wir das geklärt haben. Aber so ganz äh falsch war ich nicht, aber na gut, okay. Nee, nee, nee. Das ist auch Auch des naheliegendste, viele kennen das, dass man mitm Beckenboden seine bissel steuern kann, die Ausdauer steuern kann ähm und so was, es gibt ja noch das äh das Kegeltraining von Doktor Kegel. Und das ist also Beckenbodentraining. Ja. Das das kennen manche. Ja dann kommen sie eben auf den falschen Schluss, dass sie mal das wenn man das fest an richtig fest abdrückt, dass es dann halt na keine Ejakulation gibt. Das stimmt net. Das wird einfach nur umgelenkt in die in die Harnblase und, Wird danach auch wieder ausgepinkelt, irgendwann früher oder später und gewonnen hat man natürlich nichts so richtig. Aber das erinnert mich auch daran, jedes Jahr im November. Das Ganze nennt sich ja Movember. Er Männergesundheit. Mhm. Weil äh ich weiß, dass äh früher sind die Männer, Zur Gesundheitsvorsorge, zur Prostata-Massage gegangen. Richtig noch, da gab es Menschen, die das ausgeführt haben. Heute kennt man das, teilweise macht man das, wenn, dann müsste man ja zu einem Tantra, Lehrer gehen, der das dann noch äh anwendet. Aber ansonsten, das war ja auch sogar verschriebene Gesundheitsvorsorge für, Müsste es heute wieder geben, klingt äh vielleicht für tabu schambehaftet, eklig. Was erzählt der Tino hier äh mit dem Bastian zusammen? Aber, Früher Gang und Gäbe und äh Tat der Männergesundheit äh gut da äh ja ist das A und O mein Mann. Ja, das ist aus Sicht der aus Sicht zweier russischer Weisenwissenschaftler. Es ist sogar das zweite Herz des Mannes. Oh. Ja. Nicht nur der G-Punkt des Mannes, sondern auch das zweite Herz des Mannes, ja? Es ist und was du nicht machst, ist durch diese Beckenboden, gerade auch durch das Energietraining, bist du ganze Zeit auch am massieren. Beckenbodentraining macht, massiert man auch seine Brust hat da immer mit und kriegt auch ein Gefühl dafür. Man weiß auch, dass in die dass der Beckenboden natürlich auch die Prostatas stimulieren, dementsprechend den G-Punkt stimulieren kann und dementsprechend auch die Lustqualität einfach noch mal verändert. Also. Hat viele Vorteile sich damit zu beschäftigen, je nachdem Motivation ist, ob jetzt Spaß und Lust ja. Oder eben, Performance, Erfolg oder eben Gesundheit oder einfach Vollkommenheit der Menschlichkeit oder Harmonie zwischen weiblich, männlich. Gibt ja unterschiedliche Herangehensweisen, doch ich glaube, da kommt keiner zu kurz. Ja total und ich glaube, die Frauen freuen sich, freuen sich. Endlich geile, präsente wahrhaftige Männer. Ja, allerdings nicht immer. Also es, sie freuen sich nicht immer. Wieso? Das erklär. Das ähm. Es liegt a bissel daran, dass manche Frauen natürlich auch Angst davor haben, wenn der Mann ihre Sachen macht. Weil dann auch Verlustängste getriggert werden. Ja. Ne, wenn der Mann dann seine Entscheidungen trifft und was er sich jetzt immer nimmer für sie entscheidet. Äh er macht da plötzlich Ganz andere Sachen. Der geht da voll drin auf. Es tut ihm auch gut, aber das kann natürlich auch Angst machen, weil Männer will ich auch gerne, Bei dem Menschen bleiben möchte oder ähm der manche die die Kraftsperre in der Übungsphase ist natürlich etwas befremdlich und auch ein bissel angespannt und ein bissel unbeholfen und auch das, kann Frauen verunsichern und das ist halt wichtig, dann halt miteinander zu kommunizieren, was man vorhat. Und grundsätzlich, ich sage mal, die Scheidungsfälle sind meistens allerdings auch nur die Fälle, wo die Frau einfach aus Angst oder ja aus Angst oder aus, Ignoranz net mitmacht in der Entwicklung oder einfach nicht den Mann unterstützt da drin oder ähm, Einfach net offen dafür, so das ablehnt oder sich dagegen wehrt. Das sind die Fälle, wo's tatsächlich zu solchen Trennungen kommt. Doch wenn die Frau merkt, Das gefällt mir oder der Mann entwickelt sich und ich will da mitmachen und ich bin neugierig, dann brauchen die eigentlich keine Angst zu haben, weil sie sich automatisch mitentwickeln. Ja. Und da habe ich keine Fälle, wo jetzt dann die Leute gesagt haben, boah, Ich trenne mich voneinander und ich fühle mich schlecht dabei. Also das gab's dann eigentlich, das gab's dann gar net. Ja. Es gibt dann äh allerhöchstens Trennungen, wo sie gesagt haben, hey, das hätten wir schon viel früher machen sollen. Wir könnten wir haben beide was davon. Wir sehen das beide ein, dass das dann schon eher, Ähm durch diese diese Scheidungen und Trennungen, wo der Mann sagt, ich kann nicht mehr. Das ist dann eher auch schon nach Wochen und Monaten gewesen, wo sie sagt, ey, Männer, wo die Männer noch in den Männeraustausch kommen und sagen, ich, Die zieht einfach nicht mit. Was soll ich machen? Ich sie sie stellt mir ihr Stein im Weg. Sie sie will gar nicht hinhören. Sie hat kein Verständnis dafür. Ich ich will das aber mit ihr schon machen, ich möchte ich möchte eine Partnerin mit haben, mit der ich das mache und sind natürlich dann dementsprechend auch äh traurig darüber, dass sie sich trennen müssen. Weil sie einfach nicht weiterkommen. Du musst dich irgendwann und musste sehen, okay, du hast alles probiert, um es dir schmackhaft zu machen. Wenn sie's net will, will sie's nicht. Richtig. Aber ich will den Weg gehen. Was soll ich jetzt tun? Soll ich das entweder ich leide weiterhin ja. Und mach's ihr recht. Mir gefällt mein echtes Ich. Ja. Was mache ich jetzt? Ja ja da bleibt immer viel übrig. Bleibt einfach die, dann bleibt die Konsequenzen. Das ist halt das dem sind wir dann eben nicht gefeit. Also das diese diese, wenn man das zu sehen, wer ich selbst bin das ist wie die rote Pille in Matrix. Du schluckst die und es gibt dann halt kein zurück mehr. Richtig. Du hast es gesehen und es gibt kein Zurück mehr. Du kannst es noch mal versuchen, ihn wegzudrücken und wegzupacken. Du musst dich auch net um jede Baustelle sofort kümmern. Ist ja völlig klar. Ja. Es taucht irgendwann auch wieder auf, wie ihn nach unten unter Wasser gedrückter Wasserball. Ja. Ja. Total, total. Bastian, Wahnsinn. Wir sind am Ende. Ist aus deiner Sicht, wo du sagst, du hast alles gesagt? Oder heute Show? Und Mangel genommen. Interview äh Gast muss mir das überlegen. Ich muss mit Daniel reden, dass er wirklich, die Anfragen, was? Nein, aber jetzt zu sagen, aber das das freut mich, äh dass du äh zu mir im Podcast gekommen bist. Ja, es war die gefallen, also mir hat's mega gefallen, auch dieses ich ich schätze das sehr an Männern, wenn sie's wirklich sehr tief boden und locker lassen. So das ist echt, du bist echt Tino. Das ist das gefällt mir. Danke. Danke Bastian. Ja. Der Arbeit, bevor du äh gleich weg bist. Was. Können wir, können wir äh von von Lukas und von dir für 224 erwarten? Ist da eine Veranstaltung? Ist da irgendwas, was da kommt? Sagst du, hey, das äh muss ich noch mal raushauen, das ist total wichtig. Dann gerne jetzt. Ja. Also wir schreiben ein Buch, wo man diese Zusammenhänge ähm, Klar machen und äh es sehr deutlich machen, wie man da seinen Weg dazu finden kann. Wir, Uns wird's natürlich wir werden weiterhin genauso dranbleiben jeden Dienstag Performance-Workshop machen. Das ist das Ding und wir bereiten gerade noch ein bisschen größeres Projekt vor. Ähm da kann man gespannt sein. Äh net so viel drüber drüber ähm okay. Doch generell, Wir sammeln gerade fleißig an Erfahrungsberichten. Es wird wohl auch bald die ersten Studien geben, die wir dann anfertigen, auch mit Ärzten und ähm Medizinern oder auch mit Heilpraktikern und einfach mal verschiedene Blickwinkel. Aus den Thesen gesammelt. Der ist etliches zu erwarten, aber dieses Jahr definitiv äh gibt's ein Buch. Das ist als Allererstes. Das ist jetzt das das gut, dass äh äh ich das jetzt mal angesprochen habe. Was das ist total untergegangen meinerseits. Ähm, Was ist denn ganz genau eure Vision? Äh euer Passion, eure Leidenschaft. Das kommt mir gerade noch so, Ja die Vision, die Vision ist, dass wir die Grundlage für eine geniale Hochkultur legen, dass wir Männer und Frauen finden, die Bock drauf haben, wirklich genial zu sein, sich selbst, weil ich davon, ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch genial ist. Dass jeder seine Gaben, seine Talente in diese Welt reinzutragen würde und dass eben das gerade massiv blockiert ist. Blockiert lassen, nicht rauslassen. Wir werden dann eine Welt erleben oder ich träume zumindest von einer Welt, in der wir, Miteinander kommunizieren, statt uns in einzelne Grundstücke abzupacken, dass wir für läppische 5.000 Quadratmeter nimmer 50 Rasenmäher brauchen, sondern einfach miteinander das ganze Ding, so bauen wie wir das haben wollen, dass es miteinander funktioniert, das wird alles alleine brauchen. Es gab noch nie so viel RAFG, obwohl's uns dann nie nichts, ein nix mangelt. So wenig Kommunikation. Wir denken uns so viel über die anderen, was sie so denken und fühlen. Es braucht's gar net. Wir könnten einfach mal unseren Signalen nachgehen und nachfragen. Weil eigentlich interessiert's uns, warum er redet er miteinander und daraus entstehen ganz einfach so Dinge wie wir brauchen weniger Richter und Anwälte, Und die diejenigen, die wir haben, die werden tatsächlich auch dafür bezahlt, dass sie schlichten und nicht dafür, dass sie das Ganze am Laufen halten. Wir hätten keine Krankenhäuser mehr, sondern Gesundheitszentren. Wir, hätten ja Schulen oder oder Orte für unsere Kinder, wo sie tatsächlich in ihr Potenzial gehoben werden, in Strukturen reingepresst werden, die auch völlig veraltet sind noch dazu. Das alles wartet auf diese Gesellschaft und es beginnt eben nicht durch eine großartige Schicksalsschlag. Es beginnt. In der Erkenntnis, dass sie in uns diese geniale äh die Generalität schlummert, dass wir jetzt und hier und jetzt im im Flow-Zustand sein können, genial sein können und das Miteinander. Krass. Krass. Der der ist schon Abschlusswort. Jetzt jetzt hast du aber vorweggenommen, Weil äh ich wollte dir jetzt äh zum Schluss äh die Ehre erweisen, aber er sagt noch schnell wo wo kann ich euch denn auf der Website äh erreichen? Also auf welcher Website sag mal die Domain, ansonsten schreibe ich's natürlich, Die Folgenbeschreibung rein. Aber sag noch gerne die also am besten gefällt mir Punkt com Slash Workshop. Da kann man direkt loslegen. Das sind die Macher. Und Punkt com, das ist generell der Verein ist noch net so ganz aufgeräumt, wie ich mir das gerne wünsche. Das gebe ich ganz ehrlich zu okay. Da will man die Webseite noch bissel strukturieren. Okay. Ähm das trifft noch net so ganz, was wir tatsächlich äh verkörpern. Äh ansonsten der Männer-Cast ist richtig gut. Wenn wir dich bestimmt auch mal sprechen hören, Tino, Podcast im Übrigen für die Zuhörer. Mhm. Ganz wichtig auf Instagram sind wir ja gerade noch unterwegs und äh, äh paar Leute aus dem Laden ey. Ja. Allen die Leute auf dem Laufenden der der maßgebliche passierte Männercast, den Performance-Workshop und natürlich dann in der Tätigkeit selbst so in den ganzen Forschungsprojekten sozusagen. Sehr, sehr geil. Jetzt im Abschluss, Bastian, äh das habe ich das ist äh äh habe ich dir nicht gesagt eingangs, aber das das kriegst du. Pass auf. Ich gebe dir jetzt in München. Auf dem größten Platz dort. Ich weiß nicht, wie er heißt. Ist egal. So, eine Werbefläche. Und da hast du die Möglichkeit, eine Werbebotschaft oder eine Botschaft an die Menschen zu richten. Was wäre diese Botschaft? Es ist es ist so ein abgedroschener Satz, ne. Doch sei du selbst. Ich finde, Ich finde, es gibt da so einen Botschafter für das Ganze, der das finde ich wie kein anderer trifft, was ich denke und fühle und meine, der mir das wirklich so aus der aus der Seele spricht. Und der sagt immer, das ist Eric Standock, das ist der ist Gesichtsleser und erst sagt in einer Welt, in der du alles sein kannst, sei du selbst. Das liest du da gerade in München von Bastian Schaller, Bastian, wir sind am Ende. Ich danke dir, deine Zeit. Ganz liebe Grüße an deinen Bruder Lukas. Mache ich die richtig aus. Danke dir für die klasse Fragen für die direkten und offenen, ehrlichen Fragen. Fand ich geil. Danke. Lieber Bastian. Ganz herzlichen Dank für deinen Import, für dein Wissen, für deine Transformation und ich glaube, vielleicht kommt's dir selbst, vielleicht ist es ja schon ein bisschen aufgefallen, den Bogen, den ich geschlagen habe. Die noch mal für dich gerne zurück dahin, wo ich dich doch gefragt habe, wo du bisschen oder wo wir bei dir so ein bisschen gehakt haben, wo's bisschen schachelig war mit diesen Menschen. Der Mensch, der du heute bist und wieso du das diesen Menschen äh beibringst. Da wirste Antworten drin von. Ich lasse das jetzt einfach mal so stehen. Gerne noch mal rein. Das ist mir gerne. Aber ich sage dir auf jeden Fall ganz herzlichen Dank, lieber Bastian und ich sage dir, lieber Zuhörer. Und Zuschauer äh alles äh Gute und und ganz, ganz herzlichen Dank, Und ähm ja auch ich beim Podcast von Mann zu Mann werde für zweitausendvierundzwanzig. Da gibt's äh eine Neuerung und äh, Das wird äh vielleicht mit Bastian äh eines der letzten Gastfolgen eventuell gewesen sein. Aber wenn du Lust und Laune hast und du bist ein Mann und äh willst auch mal zum Podcast kommen, gerne schreib mich an und da werden wir irgendwas finden, weil ansonsten du bist es ja auch hier gewohnt als Zuhörer jeden Freitag eine Folge von mir zu hören. Aber das wird es jetzt so nicht mehr geben, äh sondern ich werde wirklich dann äh etwas von mir persönlicher bringen und auch dann, wenn wenn ich das Bedürfnis danach habe, Und äh daher ist es wahrscheinlich auch so ein äh kleiner, neuerer Abschied äh mit oder ja nachbast äh Bastian, Und äh ich sage dir ganz herzlichen Dank und viel Spaß äh einer der nächsten Folgen und dass du Gigi diese Folge mit Bastian und mir angehört hast bei Frau Mansmann und ja, Danke, dein Tino und bis zum nächsten Mal. Tschau.

Feedback geben

Dir gefällt der Podcast VON MANN ZU MANN und Du möchtest das mal loswerden? 

Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den
Inhalt bestimmter Folgen diskutieren?

Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib mir gerne eine Nachricht. 
Vielen Dank für dein Feedback! 💪🏼

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts